Wortfindungsstörung

Wortfindungsstörung – wenn dir die richtigen Worte fehlen…

Eine Wortfindungsstörung tritt häufig als ein Teilsymptom einer umfassenderen Erkrankung auf. Dabei können neben Schlaganfällen oder anderen hirnorganischen Veränderungen beispielsweise auch ein burnout-Syndrom zu Wortfindungsstörungen führen.

Die Betroffenen suchen auffällig häufig nach dem richtigen Ausdruck. Dabei sind auch Bezeichnungen für alltägliche Dinge betroffen. Ersatzstrategien sind  Umschreibungen, Satzabbrüche oder das Ausweichen auf ähnliche Begriffe.

Im Rahmen der sprachtherapeutischen Behandlung wird der Wortschatz systematisch wieder aufgebaut.